• English
  • Deutsch

Vortrag zu Kosten der Zersiedelung

Über „Vertragsraumordnung – Planungs- und Aufschließungskosten sowie städtebauliche Verträge“ diskutierten Planungsexpert:innen im Rahmen des Ziviltechniker-Forums am 4.5.2022 in Graz. Erich Dallhammer referierte dazu über „Kosten und Kennzahlen für die Aufschließung von technischer und sozialer Infrastruktur“. Insbesondere wies er auf die persönlichen Mobilitätskosten für das tägliche Pendeln als unterschätzten Kostenfaktor hin. Bei einer durchschnittlichen Pendeldistanz von 21,4 km in der Steiermark spart das aktuelle KlimaTicket Steiermark gegenüber der PKW-Nutzung jährlich über 3.350 Euro ein. Über 30 Jahre gerechnet ergibt das ein Einsparungspotenzial von ca. 100.000 Euro. Würde man diese Summe in ein 800 m2-Grundstück investieren, das die tägliche ÖV-Nutzung ermöglicht, könnte dieses pro m2 um 125 Euro teurer sein als ein Grundstück, das zum Pendeln mit dem PKW zwingt.
Die Präsentation von Erich Dallhammer steht als Download zur Verfügung.