• English
  • Deutsch

Auftaktveranstaltung zur TIA Brandenburg-Polen

Im Auftrag der gemeinsamen Landesplanung Berlin-Brandenburg untersucht das ÖIR die regionalen Wirkungen der Ertüchtigung der Bahnlinie 203 zwischen Berlin und Gorzów Wlkp. in Polen. Das Projekt wird im Rahmen der Pilotaktion Territoriale Folgenabschätzung der Territorialen Agenda 2030 durchgeführt. Am 3.6.2022 fand in Seelow/Brandenburg die Auftaktveranstaltung zum Projekt statt, wo regionale Stakeholder zu einem regen Erfahrungsaustausch zusammenkamen. Das Projekt läuft bis zum Frühjahr 2023 und soll neben der Entwicklung einer Methodik zur territorialen Folgenabschätzung für grenzüberschreitende Infrastruktur auch einen Beitrag zur Umsetzung des „Gemeinsamen Zukunftskonzepts für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum – Vision 2030“ leisten.